In der psychotherapeutischen Arbeit versuche ich, Ihnen eine kompetente, vertrauensvolle und emphatische Hilfe zu sein – mit dem Ziel, dass Lebenssinn und Authentizität, Stabilität, Lebendigkeit und Freude, Handlungsfähigkeit und das tiefe Gefühl von Verbundenheit mit sich selbst und anderen Menschen (wieder) mehr Raum in Ihrem Leben bekommen.

Gerne begleite und helfe ich Ihnen bei:
  • Veränderungsbedarf / -wunsch
  • dem Wunsch nach Persönlichkeitsentwicklung
  • Streß, Erschöpfung und Anspannung
  • der Klärung persönlicher Konflikte und in Lebenskrisen
  • psychosomatischen Beschwerden (siehe auch)
  • der Aufarbeitung von Bindungs- und Entwicklungstraumata bzw. der weitreichender Folgen - sh. Folgetext

Bei vielen Menschen wurden die existentiellen, biologischen Grundbedürfnisse (Kontakt/Verbundenheit, Einstimmung/Bedürfnisse, Vertrauen, Autonomie, Liebe) nicht ausreichend erfüllt. Manche mussten gar Vernachlässigung, Demütigung, Ablehnung, emotionalen Missbrauch und/oder Gewalt durch Bezugspersonen über sich ergehen lassen. Auch Trennungs- und Verlusterlebnisse sowie emotional nicht zugängliche Eltern können traumatisch wirken. Zudem können es auch als „harmlos“ erachtete Erfahrungen sein, die zwar nicht unbedingt als „Trauma“ definiert werden, sich dennoch spürbar negativ auf unsere körperlich-seelisch-geistige-soziale und spirituelle Entwicklung auswirken. Um mit dem Erlebten umgehen zu können, bildeten sich seinerzeit adaptive Überlebensstrategien, die wir heute noch (unbewusst) anwenden und die das gegenwärtige Leben massiv beeinflussen bzw. bestimmen. Gerade in Streß-, Umbruch- und/oder Krisenzeiten greifen wir auf diese alten Muster zurück und halten sie fälschlicherweise für die absoluten Bewältungsstrategien.

Der Schwerpunkt meiner psychotherapeutischen Arbeit liegt deshalb auf Heilung und Transformation von Entwicklungstraumata und Bindungsverletzungen und deren Folgen auf

  • unseren Körper (Dysregulation im Nervensystem, Schmerzen, Anspannung, fehlende Selbstregulierung etc.),
  • unsere Emotionen (Ängste, Scham, Schuld, Niedergeschlagenheit, Wut),
  • unseren Geist (Gedankenkarussell, Wertungen, Glaubenssätze, negatives Selbstbild),
  • unsere Beziehungen sowie auf
  • unsere Fähigkeit mit den Herausforderungen des gegenwärtigen Lebens umzugehen (Stichwort "Burnout")
  • In vielen Therapieformen wird der Körper vernachlässigt oder ganz ignoriert. Dabei verfügt er doch über eine große Weisheit und ist der Spiegel unseres seelischen Erlebens. Auf Wunsch und Absprache mit dem Klienten integriere ich deshalb körpertherapeutische Methoden (Körperspüren, Atem- und sanfte Bewegungsübungen, Entspannung), dort wo sie sinnvoll eingesetzt werden können. Dies hat sich bei vielen Beschwerden als sehr hilfreich erwiesen.

    Um an den Ort zu gelangen, wohin Du möchtest, musst Du den Ort verlassen, an dem Du gerade bist.

     
    Doris Edenhofer-Bünte  °  Dyckerhoffstraße 18  °  86919 Utting am Ammersee  °  Tel: 08806-924745  °  e-mail: mail@dorisedenhofer.de